·
·
·
Link zur Seite der Gemeinde Seeg
Link zur Seite des Südlichen Allgäus
Link zur Seite des Vitalen Lands
Bürgerforum Seeg

Startseite - Aktuelles
Mitglieder
Vorstandschaft
Termine
Projekte
Kandidatenduell
Energie und Umwelt
Nacht der 1000 Lichter
Dorfpartnerschaft
Umwanderung des Mont Blanc
Der Partnerschaftsvertrag 2013
Der Freundschaftsvertrag 2012
Fußballer in St. Laurent 2011
Radverein aus St. Laurent 2011
Trachtenverein in St. Laurent
Forum der Vereine in St. Laurent
Wanderverein aus St. Laurent in Seeg
Jugendaustausch Fußballer U17 April 2010
Jugendaustausch Fußballer A-Jugend April 2009
1. Delegation aus Frankreich
1. Delegation aus Seeg
Bahnhof
Dorf Vital
Flyer Rokoko Kirche St. Ulrich
Archiv
Bildergalerie
Satzung und Beitrittserklärung
Kontakt

Radverein aus St. Laurent besucht Seeg

Vom 6. – 13. August 2011 war der Radverein aus dem Partnerschaftsdorf St. Laurent sur Sèvre in Seeg zu Besuch. Schon lange vorher war diese Reise geplant. Für viele aus der Gruppe war es der erste Besuch überhaupt in Deutschland. 37 Personen hatte Jérome Boissinot, Organisator dieser Fahrt, mitgebracht. Obwohl es in den ersten drei Tagen nach ihrer Ankunft sehr stark geregnet hatte, war dies für die Franzosen kein Grund, schlechte Laune zu bekommen, im Gegenteil, sie fuhren auch bei strömenden Regen ihre Touren. Tatkräftig unterstützt wurden sie dabei von einheimischen Seeger Touren-Guides sowie auch der Unterstützung vom Radsportverein Hopferau.

Es gab jeweils ein separates Programm für die Mountainbiker und die Rennradfahrer. Auch die Begleitpersonen wurden betreut. Während sich die Mountainbiker mit Bürgermeister Manfred Rinderle auf einer Tour zur Tuftl-Alm vergnügten oder mit Peter Kasper den Breitenberg erklommen, die Rennradfahrer sich mit Michael Brunner (Radsportverein Hopferau) ins Lechtal wagten oder mit Alfred Unsinn (Radsportverein Hopferau) den Auerberg eroberten, erkundeten die Nicht-Radfahrer das Allgäu - angefangen von einer Tour um den Schwaltenweiher bei strömenden Regen und bei herrlichem Wetter auf dem Brettleweg zur Wieskirche oder einer Wanderung um den Hopfensee. Sie testeten die Allgäuer Küche, lernten die Seeger Kirche St. Ulrich bei einer Führung von Prof. Dr. Rupprecht kennen.

Zwischen den Radtouren gab es immer wieder auch gemeinsame Veranstaltungen. So lud der Trachtenverein „D’Lobachtaler“ aus Seeg die Gäste ins Vereinsheim ein, um bei einem gemütlichen Abend unsere traditionellen Tänze vorzustellen, was alle sehr begeisterte und die Freude groß war, als sie sogar zum Mittanzen aufgefordert wurden.

Mittwochabend luden die französischen Freunde die Seeger zu einem „Vendée-Abend“ ein, um zu zeigen, was es an Spezialitäten bei ihnen gibt. Die Zutaten dazu haben die Gäste selbst mitgebracht und für uns gekocht. Es bestand aus einem mehrgängigen Menü, welches aus verschiedenen Pasteten, Schinken und weißen Bohnen, französischem Käse sowie Brioche mit Apfelmus bestand. Dazu gab es verschiedene Weine. Das französische „Palet“-Spiel wurde gespielt und Bürgermeister Rinderle musste zu Beginn des Festes mit einem Stock einen Topf mit verbundenen Augen zerbrechen – ein alter Brauch in der Vendée, wenn das letzte Kind des Hauses heiratet. Das hat auch den Kindern sehr gut gefallen, denn der Topf war mit Bonbons gefüllt. Der Höhepunkt des Abends war jedoch ein typischer Tanz der Vendée, bei dem sich unsere Gäste dementsprechend umgezogen haben (Strohhüte für die Männer und weiße Hauben für die Damen). Zum Schluss wurden auch die Seeger eingeladen mitzutanzen.

Am letzten Tag ihres Aufenthalt wurde im Gasthaus Mohren ein Allgäuer Abend veranstaltet, bei dem das Bürgerforum zusammen mit dem Trachtenverein Seeg Kässpatzen und Schupfnudeln für unsere Gäste gekocht haben. Mit Musik und guter Laune ging ein weiterer Austausch zu Ende.

Schön war es wieder und manch einer der Franzosen wäre gerne noch etwas länger geblieben.

Das Bürgerforum möchte sich nochmals recht herzlich bei allen Beteiligten und Sponsoren bedanken, die durch Ihr Mitmachen unseren Freunden einen unvergesslichen Aufenthalt ermöglicht haben!

Zu den Bildern...

 


 
·
·
·